[Roman] Der Schrecken von Arlingen

Der junge Gelehrte Geron der mit seinem Beschützer und Freund in das kleine Küstendorf Arlingen geschickt wird um Geschichten über grausame Morde zu untersuchen, hier kämpft er nicht nur gegen die List des Mörders sondern zunächst auch gegen das große Mißtrauen der Bevölkerung.

Dabei wird eigentlich nicht nur eine sondern zwei (oder eher sogar 2,5) Geschichten erzählt: Zum einen Gerons Ermittlungen in der Gegenwart, zum anderen seine persönliche Geschichte von seiner Kindheit bis ins "jetzt". Viele echte Berührungspunkte zwischen den beiden Fäden gibt es zwar nicht, dennoch wird seine Handlungsweise, seine Stärke und Schwächen sehr schön und nachvollziehbar aufgezeigt.

(Die 2,5'te Geschichte lasse ich an dieser Stelle - zur Spoilervermeidung - aus)

Die Geschichte ist an vielen Stellen leider etwas vorhersehbar ist aber dennoch sehr schön geschrieben, gerade auch die Rückblicke in Gerons Vergangenheit haben mir gut gefallen. Etwas mehr Umfang hätte dem Buch (es hat gut 280 Seiten), meiner Meinung nach, gut getan - um z.B. noch ein paar Charaktere zu vertiefen und einen größeren Spannungsbogen auf die Auflösung aufzubauen (Stichwort hier wieder: Vorhersehbarkeit).

Alles im allen: Mir hats gefallen, 4 von 5 Punkten.

Teilzeitelf
393 Beiträge
Avatar
83 Danksagungen
Geschrieben:
18.08.2014 (14:50)
GhenghisKhan
56 Beiträge
Avatar
1 Danksagung
Geschrieben:
27.08.2014 (16:30)

macht Lust auf Lesen, Martin

Khan Rules

Auch ich finde dass das Buch gut lesbar ist, möchte aber eine kleine Warnung aussprechen. Der Roman ist weitgehend eine Adaption von Sleepy Hollow mit Einschlägen von Pakt der Wölfe und einer Prise Call of Cthulhu für Aventurien. Da diese Geschichten nahezu Allgemeingut sind, erklärt sich die Vorhersehbarkeit. Die aventurischen Hintergründe werden übrigens vorausgesetzt. Aventurienunkundige werden es schwer haben, die Zusammenhänge des ewigen Kampfes der Zwölf mit ihren erzdämonischen Widersachern, hier zwischen Efferd und Charyptoroth, zu durchschauen. Ergo: Gut geschriebenes Buch für Kundige, aber zwangsläufig vorhersehbare Story, wenn man die Vorlagen kennt.

 

Dieses Thema wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.2015 (09:49) von Torkan.
Torkan
2 Beiträge
Avatar
0 Danksagungen
Geschrieben:
31.12.2015 (09:47)
Seite:
 1 
Zurück zum Forum
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.
Diese Webseite nutzt Grafiken aus dem "Das Schwarze Auge" - Fanpaket.
Wir freuen uns über deine Unterstützung:
Hinweis:
Einige Funktionen dieser Webseite verwenden Cookies.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung | Impressum Verstanden und akzeptiert